Fördermitglieder

Design unterstützen und unternehmerische Potenziale aktivieren – Sie sind ein nicht gestalterisch tätiges Unternehmen oder eine Institution und möchten das Bewusstsein für Design als Wirtschaftsfaktor stärken und die Vorteile für Unternehmen kommunizieren?

Dann unterstützen Sie descom – Designforum Rheinland-Pfalz mit einem Jahresbeitrag von 240 Euro (zzgl. MwSt.) bei unserer Aufgabe, dieses Potenzial zu kommunizieren, umzusetzen und die Unternehmerlandschaft in Rheinland-Pfalz zu stärken.

Vorteile für Fördermitglieder

  • Name und Logo des Unternehmens / der Institution erscheint auf www.descom.de
  • Vorstellung der eigenen Kompetenzen und Leistungen in Form eines Fachbeitrags auf www.descom.de
  • Kostenfreie Teilnahme bei kostenpflichtigen descom-Angeboten (Symposien, Messebeteiligungen,
    Weiterbildungen etc.)
  • Kostenfreie Design-Erstberatungen
  • Angebote zur Mitwirkung bei Aktivitäten des Designforums Rheinland-Pfalz – descom

 

So werden Sie Fördermitglied

Wenn Sie die Vorteile der Fördermitgliedschaft bei descom nutzen möchten, können Sie dies hier tun:

Als Fördermitglied registrieren

Nach der Registrierung erhalten Sie umgehend eine Bestätigung per Email. Bitte laden Sie das Anmeldeformular herunter und senden es ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück (Haus des Handwerks, Dagobertstraße 2, 55116 Mainz). Ihre Mitgliedschaft beginnt mit dem Datum des Anmeldeformulars.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Energetix GmbH & Co.KG

ENERGETIX Bingen, Weltmarktführer im Direktvertrieb von Magnetschmuck, verzeichnet seit seiner Gründung im Jahr 2002 eine solide kontinuierliche Aufwärtsentwicklung. Der zweifache Nutzen für den Kunden bildet die Erfolgsbasis des Unternehmens: exklusiver Designschmuck in eigenständiger ENERGETIX-Linie, die unter Beobachtung und Weiterentwicklung der weltweiten Schmucktrends von den hauseigenen Designern kreiert wird, sowie die integrierten Magnete, die Millionen Kunden in aller Welt immer in ihrer Nähe haben wollen. Damit deckt das Unternehmen die aktuellen Wachstumsmärkte Schmuck und Wellness ab. ENERGETIX Bingen hat heute über 18.000 Vertriebspartner und ist in über 30 Ländern vertreten, unter anderem in West- und Osteuropa, in den USA und in der Karibik. Der Jahresumsatz zu Katalogpreisen liegt bei 60 Millionen Euro.

Kontakt

Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation der HWK Koblenz

Als beratender Partner und Dienstleister steht das Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation dem Handwerk und Mittelstand im komplexer werdenden Arbeitsumfeld zur Seite. Mit Wettbewerben und einer Vielzahl von Veranstaltungen wird gezeigt, was Handwerk heute und in Zukunft leisten kann. Unternehmen, die ungewöhnliche Ideen realisieren wollen, werden durch einzigartige technische Ausstattung, Fachkompetenz und vielfältige Kontakte unterstützt. Die Entwicklung und Förderung gestalterischer Kompetenzen für die handwerkliche Praxis, die Verbindung von Formgebung und Technologie sowie die Qualifizierung im Umgang mit digitalen Kommunikationsmöglichkeiten gehören zu den Kernaufgaben. Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten, die dazu befähigen, mit zielgerichteter, gestalterischer Arbeit und Leistung neue berufliche und persönliche Perspektiven zu erschließen, sind ein weiterer Schwerpunktbereich.

Das Bildungs- und Beratungsangebot des Kompetenzzentrums richtet sich insbesondere an Handwerker und Gestalter. Für Interessenten werden Weiterbildungskurse zu aktuellen und zukunftsorientierten Themen sowie individuelle Kurse und Firmenschulungen auf Anfrage angeboten.

Kontakt

IT-Forum Rhein-Neckar e.V.

Das IT-Forum Rhein-Neckar e.V. ist ein Netzwerk aus Unternehmen und Institutionen der Medien- und IT-Branche in der Metropolregion Rhein-Neckar. Ziel der Aktivitäten des IT-Forums ist es, die Region zu einem Standort mit einem scharfen wirtschaftlichen Profil im Bereich Medien- und IT-Dienstleistungen zu entwickeln - zum Vorteil aller Beteiligten. Dabei stehen neben der Vernetzung und Profilierung auch die Kommunikation der Stärken und die strategische Entwicklung im Fokus. Neben den regelmäßigen Treffen der Mitglieder und Interessenten im Netzwerk werden auch konkrete Projekte im Medien- und IT-Bereich durchgeführt, ebenso wie Veranstaltungen zur Förderung der regionalen Medien- und IT-Branche und zur Darstellung der Wettbewerbsfähigkeit der Branche in der Rhein-Neckar-Region. Zu den Mitgliedern des IT-Forums zählen vor allem Dienstleistungsunternehmen aus der Medien- und IT-Branche, hinzu kommen Unternehmen, die Medien- und IT-intensive Technologie anwenden.

Kontakt

Berufsverband Kunsthandwerk e. V. Rheinland-Pfalz

Der Berufsverband Kunsthandwerk Rheinland-Pfalz e. V. (BK-RLP) ist die Landesorganisation der in Rheinland-Pfalz professionell tätigen Kunsthandwerker/innen und versteht sich als Interessenvertretung zur wirtschaftlichen und kulturellen Förderung des Kunsthandwerks. Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet die Fachjury des BK-RLP aufgrund der vorgelegten Arbeiten.

Eines der vorrangigsten Ziele ist es, die intellektuelle Diskussion mit den Themen des zeitgenössischen Kunsthandwerks sowohl innerhalb des Kunsthandwerks als auch zwischen Kunsthandwerk und Öffentlichkeit zu fördern. Insbesondere sieht der Verband seine Aufgaben darin, die Position des zeitgenössischen Kunsthandwerks stärker in das Bewußtsein der breiten Öffentlichkeit zu rücken und zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit seinen Themen anzuregen. Beispiele hierfür sind die Ausstellungen Schaustelle 1+2 (www.schaustelle2.de) im Landesmuseum Mainz sowie die Wanderausstellung 40 Jahre Berufsverband Kunsthandwerk RLP in Mainz, Kaiserslautern und Koblenz (www.40jahre.bk-rlp.de). Als ideeller Träger engagiert sich der Verband bei Messen und Ausstellungen, wie z. B. der EUNIQUE in Karlsruhe.

Der Verband sieht in kunsthandwerklicher Gestaltung eine Notwendigkeit, die sowohl in sozialer und kultureller als auch ökonomischer Hinsicht in dieser Ausprägung von keinem anderen Designbereich abgedeckt werden kann.

Seinen Mitgliedern bietet der Verband die Teilnahme an Ausstellungen, Messen, Märkten und Wettbewerben. Darüber hinaus werden Workshops zu aktuellen Themen veranstaltet. Über die Mitgliedschaft besteht die Möglichkeit, sich an „Kunst am Bau“ Wettbewerben zu beteiligen.

Mit seinem Internetportal verfügt der BK-RLP über eine umfangreiche Werbeplattform für seine Mitglieder und die bedeutendste rheinland-pfälzische Website für Informationen und Termine rund um das Kunsthandwerk.

Kontakt

Designlabor Gutenberg

Das 2004 gegründete Institut designlabor gutenberg sieht sich als Schnittstelle zwischen Forschung und Lehre im Kommunikationsdesign. Freie und angewandte Forschungs- und Dritt-
mittelprojekte finden hier eine institutionelle Verankerung innerhalb der Hochschule.

Verbunden sind die Forschungsprojekte oftmals mit dem Master-Studiengang »Gutenberg Intermedia«.

Kontakt